Reisebericht „Ornithologische Schatzkammern:  Vorpommern und Ostsee zur Zugzeit“ vom 3.-10.9.2020

3.9.2020:

Pünktlich um 13 Uhr trafen sich die ReiseteilnehmerInnen aus Bayern, Baden-Württemberg, NRW und Brandenburg im Hotel. Zuvor wurde eine Reiseteilnehmerin vom nächstgelegenen Bahnhof abgeholt. Bei Kaffee und Kuchen stellte der Reiseleiter und Reiseveranstalter Rolf Nessing sich und das Reiseprogramm vor. Danach hatten die Reiseteilnehmerinnen und Reiseteilnehmer Gelegenheit sich vorzustellen und ihre Erwartungen an diese Reise mitzuteilen. Die Mehrheit der ReiseteilnehmerInnen waren dieses Mal Vogelfotografen. Nach der kurzen Vorstellungsrunde ging die kurze Fahrt gleich hinaus ins erste Exkursionsgebiet. Hier konnten wir die ersten Limikolen beobachten und fotografieren. Einige Knutts, Steinwälzer, Alpenstrandläufer, Sichelstrandläufer und Sanderlinge überraschten uns durch ihre geringe Scheu und Fluchtdistanz und ließen hervorragende Fotos zu. 

Farbberingter Alpenstrandläufer (Foto: M. Rutz)

Wegen der Corona bedingten Hygiene- und Abstandsregelungen saßen wir zum Abendessen an drei Tischen. Trotzdem konnte vor dem Abendessen – so wie an jedem der folgenden Abende - die gemeinsame tägliche Vogelliste geschrieben werden: Immerhin 21 Vogelarten an diesem Nachmittag, darunter 7 Limikolenarten und der tägliche Seeadler! Die sehr zutraulichen Knutts, die uns auf wenige Meter heranließen, wurden zum „Vogel des Tages“ gekürt.

Knutt – „Vogel des Tages“ (Foto: M. Böttche)

4.9.2020:

Die heutige Tagesexkursion führte uns in Fahrgemeinschaften in das Naturschutzgebiet „Insel Koos, Kooser Wiesen und Wampener Riff“. Dieses Feuchtgebiet ist eines der Hotspots des Vogelzuges an der Ostseeküste Vorpommerns. Kaum angekommen und nur wenige hundert Meter gelaufen, konnten wir auch gleich ausgiebig und aus geringer Entfernung ein Odinshühnchen beobachten, fotografieren und sogar filmen. Das Odinshühnchen rastet in diesem Naturschutzgebiet mit Wasserflächen und Salzgrasland regelmäßig, wenn auch nicht häufig, und ist eines der Wunscharten der meisten Reiseteilnehmerinnen und Reiseteilnehmer. Große Schwärme von Goldregenpfeifern und Kiebitzen überflogen uns. An den Wasserflächen suchten dutzende Alpenstrandläufer nach Nahrung, aufgescheucht von einem Baumfalken.

Odinshühnchen – Wunschvogelart aller ReiseteilnehmerInnen (Foto: M. Böttche) 

An einer anderen Stelle des Naturschutzgebietes, direkt am Greifswalder Bodden, störte leider ein verbotenerweise ankerndes Sportboot die rastenden Vögel. Trotz der Störung konnten hier u.a. Zwergmöwen und Raubseeschwalben beobachtet werden. Unter den hunderten von Graugänsen war auch ein beringter Vogel. Bei einer Graugans wurde die Inschrift des Halsbandes abgelesen: Die Graugans wurde im Juni 2015 in Westpolen beringt und unsere Ablesung war die 82. Sichtung dieser Graugans. Insgesamt konnten heute 72 Vogelarten beobachtet werden, u.a. ein Fischadler beim Fressen, Baumfalke, der tägliche Seeadler, Wiesenpieper bei der Nahrungssuche, ein Eisvogel an der Ostseeküste und 18 Limikolenarten! Der „Vogel des Tages“ war das Odinshühnchen.

5.9.2020:

Den gesamten Tag verbrachten wir im Naturschutzgebiet „Unteres Peenetal und Peenehaff“. Die Moorniederung der Peene ist mit ca. 200km² heute das größte zusammenhängende Niedermoor in der deutschen Tiefebene. Mit einer Fülle an unterschiedlichen Vegetationsformen und zahlreichen gefährdeten und geschützten Arten ist es gleichzeitig eines der bedeutensten Moorschutzgebiete Mitteleuropas. Rund 180 landesweit gefährdete Farn- und Blütenpflanzen wurden bisher erfasst. Mehr als 160 Vogelarten brüten hier und etwa 40 Säugetierarten bewohnen das Flusstal. Biber und Otter sind flächendeckend vorhanden. Die wiedervernässten Feuchtwiesen und aufgelassenen Polderflächen sind im Spätsommer und Herbst idealer Lebensraum für Gänse- und Entenarten. So konnten wir neun Entenarten und drei Taucherarten beobachtet werden. Eine Gruppe Bartmeisen ließ sich aus nächster Nähe beobachten und fotografieren. Einige Raubseeschwalben jagten nach kleinen Fischen. Faunistisch interessant, weil recht früh im Herbst, wurde ein Merlin im tiefen Jagdflug beobachtet. Sehr schön und dicht zeigten sich Bartmeisen. Nur eine kurze Sichtung  hingegen ließen eine Wasserralle und ein Kuckuck zu. Drei Säbelschnäbler überflogen uns.

6.9.2020:

Heute ging es erneut in die Peenelandschaft, diesmal oberhalb von Anklam, um ihre artenreiche Vogelwelt hautnah zu erleben. Auf einem Rundweg um den Polder auf dem alten Peenedamm begegneten wir den Spuren der Biber. Neben Reihern, Raubseeschwalben und anderen Wasservögeln, so neun Entenarten, erwartete uns der ornithologische Höhepunkt des Tages: Weißbart-Seeschwalben, die ihre flüggen Jungvögel vor unserem Beobachtungsturm fütterten. Im Schilf riefen Wasserrallen und Bartmeisen. Am Abend konnten wir im schönsten Licht von einem Beobachtungsturm im Naturschutzgebiet „Anklamer Stadtbruch“ noch einige Limikolen- und Entenartenarten sichten. „Vogel des Tages“ waren die Weißbart-Seeschwalben. 

7.9.2020:

Den Vormittag beobachteten wir an anderer Stelle im Naturschutzgebiet „Anklamer Stadtbruch“. Hunderte von Kormoranen rasteten in den abgestorbenen Bäumen im Naturschutzgebiet, flankiert von mindestens zwei Seeadlern. Acht Entenarten und elf Limikolenarten rasteten in den überfluteten Poldern östlich von Anklam, darunter Kiebitzregenpfeifer, Brachvogel und Kampfläufer. Ein Wanderfalke (im 2. Kalenderjahr) ruhte auf einem Baum und Raubseeschwalben jagten über den Wasserflächen. Den Raubseeschwalben gesellte sich noch ein Fischadler hinzu. Faunistisch interessant war ein im Jahresverlauf früher Nachweis eines Zwergsägers.

Sanderling – einer von 22 beobachteten Limikolenarten während dieser Reise (Foto: G. Dienst)

Bei Anklam zog ein altes Wiesenweihenmännchen über uns hinweg – leider zu hoch und zu schnell um gute Fotos zu machen. Auf Wunsch der Gruppe wurde für den späten Nachmittag eine Bootsfahrt auf der Peene gebucht. Bei schönstem Licht und fast Windstille konnten wir diese einzigartige Landschaft genießen. Unser einheimischer Bootsführer konnte viele Geschichten über Land und Leute, über die Renaturierung der Moorlandschaft entlang der Peene und über Pflanzen und Tiere berichten. Zwischendurch mussten wir „aufpassen wie ein Luchs“, um Eisvögel, Biber und Co. zu entdecken. Und tatsächlich: Zwei Eisvögel saßen in der Abendsonne und ließen sich gut beobachten und fotografieren. Den schwimmenden Biber und den scheuen Otter konnten leider nicht alle ReiseteilnehmerInnen sehen.

Fahrt auf der Peene – dem Amazonas Vorpommerns mit Eisvogel, Biber und Otter (Foto: R. Nessing)

8.9.2020:

Heutiger Höhepunkt: Schifffahrt zur Greifswalder Oie. In unmittelbarer Nähe des Abfahrtshafens konnte wieder ein farbberingter Alpenstrandläufer abgelesen werden. Während der Überfahrt zur Greifswalder Oie war uns das Wetter gewogen – leichter Wind und etwas Wellengang ermöglichten die Beobachtungen von Zwergmöwen, Brandseeschwalben und Flussseeschwalbe. Am Hafen der Greifswalder Oie rastete u.a. Heringsmöwen, darunter eine farbberingte Heringsmöwe aus Norwegen. Einige Brandseeschwalben und Gänsesäger flogen umher, unter ihnen auch  Mittelsäger (danke Gaby!). Mindestens zwei Kegelrobben schwammen zwischen Trauerenten und Eiderenten. An Kleinvögeln war auf der Insel leider nicht viel zu sehen, da es sehr windig war und die Kleinvögel sich lieber im Dickicht aufhielten.

Brandseeschwalben in der Brandung der Greifwalder Oie (Foto: G. Dienst)

9.9.2020:

Da der eigentlich für heute geplante Ausflug zum Galenbecker See wegen des Wasserstandes nicht viele Vogelbeobachtungen versprach, fuhren wir nochmals in das Naturschutzgebiet „Insel Koos, Kooser Wiesen und Wampener Riff“, da wir dort bereits viele und seltene Vogelarten beobachten und auch fotografieren konnten. Diese Entscheidung war richtig: Insgesamt sollten es heute 14 Limikolenarten werden, u.a. wieder ein Odinshühnchen aus nächster Nähe. Der (vergebliche) Angriff eines Hermelins auf das Odinshühnchen verlief so schnell, dass keiner der Fotografen diese spannende Interaktion fotografieren oder gar filmen konnte. An einer anderen Stelle dieses Naturschutzgebietes rasteten auf Sandbänken hunderte von Goldregenpfeifern, etliche Kiebitzregenpfeifer, Knutts, Alpenstrandläufer, Sanderlinge, Pfuhlschnepfen, Brand- und Raubseeschwalben. Unter den Raubseeschwalben war auch ein in Schweden farbig beringter Vogel. Mit diesem fantastischen Eindruck von hunderten von Limikolen, Wasservögeln und Seeschwalben – vom Herbstzug der Vögel an der Ostseeküste - fuhren wir zurück in unser Hotel.  

10.9.2020:

Den letzten Vormittag verbrachten wir nochmals im Naturschutzgebiet „Anklamer Stadtbruch“. Ein auf einen Rotschenkel jagender Wanderfalke in der Nähe unseres Beobachtungsturmes, ein Sperber und unser täglicher Seeadler waren neben etlichen Dunkelwasserläufern, rufenden Wasserrallen und einem kleinen Trupp von Beutelmeisen die letzten Höhepunkte unserer erfolgreichen Vorpommern-Ostsee-Reise.

Liste der beobachteten Vogelarten während dieser Reise:

 

Anser anser

Greylag Goose Graugans 7
Cygnus olor Mute Swan Höckerschwan 8
Tadorna tadorna Common Shelduck Brandgans 3
Spatula querquedula Garganey Knäkente 1
Spatula clypeata Northern Shoveler Löffelente 6
Mareca strepera Gadwall Schnatterente 4
Mareca penelope Eurasian Wigeon Pfeifente 7
Anas platyrhynchos Mallard Stockente 7
Anas acuta Northern Pintail Spießente 3
Anas crecca Eurasian Teal Krickente 7
Aythya ferina Common Pochard Tafelente 3
Aythya fuligula Tufted Duck Reiherente 3
Somateria mollissima Common Eider Eiderente 1
Melanitta nigra Black Scoter Trauerente 1
Bucephala clangula Common Goldeneye Schellente 4
Mergellus albellus Smew Zwergsäger 1
Mergus merganser Goosander Gänsesäger 1
Mergus serrator Red-breasted Merganser Mittelsäger 1
Tachybaptus ruficollis Little Grebe Zwergtaucher 4
Podiceps cristatus Great Crested Grebe Haubentaucher 2
Podiceps nigricollis Black-necked Grebe Schwarzhalstaucher 1
Ciconia ciconia White Stork Weißstorch 1
Ardea cinerea Grey Heron Graureiher 7
Egretta alba Great White Egret Silberreiher 7
Phalacrocorax carbo sinensis Cormorant Kormoran 8
Pandion haliaetus Osprey Fischadler 2
Accipiter nisus Eurasian Sparrowhawk Sperber 4
Circus aeruginosus Western Marsh-Harrier Rohrweihe 7
Circus pygargus Montagu's Harrier Wiesenweihe 1
Milvus milvus Red Kite Rotmilan 6
Milvus migrans Black Kite Schwarzmilan 1
Haliaeetus albicilla White-tailed Eagle Seeadler 8
Buteo buteo Common Buzzard Mäusebussard 7
Rallus aquaticus Water Rail Wasserralle 6
Fulica atra Common Coot Blässhuhn 5
Grus grus Common Crane Kranich  6
Haematopus ostralegus Eurasian Oystercatcher Austernfischer 2
Recurvirostra avosetta Pied Avocet Säbelschnäbler 1
Vanellus vanellus Northern Lapwing Kiebitz 7
Pluvialis apricaria European Golden-Plover Goldregenpfeifer 3
Pluvialis squatarola Grey Plover Kiebitzregenpfeifer 3
Charadrius hiaticula Common Ringed Plover Sandregenpfeifer 5
Numenius arquata Eurasian Curlew Brachvogel 5
Limosa lapponica Bar-tailed Godwit Phuhlschnepfe 2
Arenaria interpres Turnstone Steinwälzer 2
Calidris canutus Knot Knutt 4
Calidris pugnax Ruff Kampfläufer 3
Calidris ferruginea Curlew Sandpiper Sichelstrandläufer 2
Calidris alba Sanderling Sanderling 3
Calidris alpina Dunlin Alpenstrandläufer 7
Calidris minuta Little Stint Zwergstrandläufer 1
Gallinago gallinago Common Snipe Bekassine 6
Phalaropus lobatus Red-necked Phalarope Odinshühnchen 2
Actitis hypoleucos Common Sandpiper Flussuferläufer  2
Tringa totanus Common Redshank Rotschenkel 4
Tringa glareola Wood Sandpiper Bruchwasserläufer 5
Tringa erythropus Spotted Redshank Dunkelwasserläufer 4
Tringa nebularia Greenshank Grünschenkel 4
Chroicophalus ridibundus Black-headed Gull Lachmöwe 8
Hydrocoloeus minutus Little Gull Zwergmöwe 3
Larus canus Common Gull Sturmmöwe 3
Larus marinus Great Black-backed Gull Mantelmöwe 5
Larus argentatus Herring Gull Silbermöwe 7
Larus fuscus Lesser Black-backed Gull Heringsmöwe 6
Hydroprogne caspia Caspian Tern Raubseeschwalbe 7
Thalasseus sandvicensis Sandwich Tern Brandseeschwalbe 3
Sterna hirundo Common Tern Flussseeschwalbe 3
Chlidonias hybrida Whiskered Tern Weißbart-Seeschwalbe 2
Chlidonias niger Black Tern Trauerseeschwalbe 1
Columba livia f. domestica Feral Rock Dove Straßentaube 3
Columba palumbus Common Wood-Pigeon Ringeltaube 7
Streptopelia decaocto Eurasian Collared-Dove Türkentaube 3
Cuculus canorus Common Cuckoo Kuckuck 1
Asio otus Long-eared Owl Waldohreule 1
Alcedo atthis Common Kingfisher Eisvogel 4
Dryobates minor Lesser Spotted Woodpecker Kleinspecht 1
Dendrocopos major Great Spotted Woodpecker Buntspecht 2
Falco tinnunculus Common Kestrel Turmfalke 7
Falco columbarius Merlin Merlin 1
Falco subbuteo Eurasian Hobby Baumfalke 2
Falco peregrinus Peregrine Falcon Wanderfalke 3
Lanius collurio Red-backed Shrike Neuntöter 2
Garrulus glandarius Eurasian Jay Eichelhäher 1
Pica pica Black-billed Magpie Elster 4
Corvus monedula Eurasian Jackdaw Dohle 1
Corvus frugilegus Rook Saatkrähe 3
Corvus cornix Hooded Crow Nebelkrähe 8
Corvus corax Common Raven Kolkrabe 7
Cyanistes caeruleus European Blue Tit Blaumeise 6
Parus major Great Tit Kohlmeise 6
Remiz pendulinus Eurasian Penduline-Tit Beutelmeise 2
Panurus biarmicus Bearded Parrotbill Bartmeise 6
Alauda arvensis Sky Lark Feldlerche 1
Riparia riparia Sand Martin Uferschwalbe 5
Hirundo rustica Barn Swallow Rauchschwalbe 8
Delichon urbicum Northern House-Martin Mehlschwalbe 5
Phylloscopus trochilus Willow Warbler Fitis 1
Phylloscopus collybita Eurasian Chiffchaff Zilpzalp 6
Acrocephalus scirpaceus Eurasian Reed-Warbler Teichrohrsänger 5
Sylvia atricapilla Blackcap Mönchsgramücke 1
Sylvia curruca Lesser Whitethroat Klappergrasmücke 2
Troglodytes troglodytes Winter Wren Zaunkönig 2
Certhia familiaris Treecreeper Waldbaumläufer 1
Certhia brachydactyla Short-toed Treecreeper Gartenbaumläufer 1
Sturnus vulgaris Common Starling Star 8
Turdus merula Eurasian Blackbird Amsel 3
Erithacus rubecula European Robin Rotkehlchen 1
Phoenicurus ochruros Black Redstart Hausrotschwanz 5
Phoenicurus phoenicurus Common Redstart Gartenrotschwanz 1
Saxicola rubicola Common Stonechat Schwarzkehlchen 4
Passer domesticus House Sparrow Haussperling 7
Passer montanus Eurasian Tree Sparrow Feldsperling 2
Motacilla flava flava Yellow Wagtail Wiesenschafstelze 3
Motacilla alba White Wagtail Bachstelze 8
Anthus pratensis Meadow Pipit Wiesenpieper 3
Fringilla coelebs Chaffinch Buchfink 1
Pyrrhula pyrrhula Bullfinch Gimpel 1
Chloris chloris Greenfinch Grünfink 2
Linaria cannabina Linnet Bluthänfling 4
Carduelis carduelis Goldfinch Stieglitz 2
Spinus spinus Siskin Erlenzeisig 5
Emberiza citrinella Yellowhammer Goldammer 3
Emberiza schoeniclus Reed Bunting Rohrammer 6

 

Sprache auswählen:

Kontakt:

Vogelzug-Reisen
Rolf Nessing
Clara-Zetkin-Straße 16
D-17279 Lychen
Deutschland

 +49 (0)39 888 – 52 584

  +49 (0)172 31 33 241

 info@vogelzug-reisen.de