Reisedatum: 11.-22.10.2021

Gambia & Senegal – auf Vogel- und Fotopirsch am Gambiafluss

Hammerkopf / Hammerkop

Höhepunkte:

Afrikas Vogelleben am Gambiafluss

Niokolo Koba Nationalpark

Abucko Nature Reserve und Marakissa Fluss

Vogelwelt an der Atlantikküste

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise 

Individuelle Anreise nach Banjul. Gern berate ich Sie und buche zu Tagespreisen für Sie die Flugtickets.

2. Tag: Kotu und Fajara-Golfküste

Am ersten Tag unserer Afrikareise gehen wir in verschiedenen Lebensräumen auf Vogel- und Fotopirsch. Zielarten sind heute u.a. Riesenfischer, Zügelliest, Goldscheitelwürger und Goldschnepfe, die wir aus einem speziellen Fotoversteck heraus beobachten und fotografieren wollen.

Am Nachmittag wollen wir auf dem Gambiafluss eine Bootsafari unternehmen, um den Vögeln vom Wasser aus ganz dicht zu kommen.

Übernachtung: Badala Hotel.

3. Tag: Fahrt nach Tendaba

Nach dem Frühstück fahren wir nach Tendaba. Einen Foto- und Beobachtungsstopp haben wir in den Feldern bei Mandinaba. Im Farasutu-Wald und in Cashew-Obstgärten suchen wir nach Eulen und Nachtschwalben. Die Bulock Reisfelder und die Brücke in Bajagarr versprechen Greifvogelbeobachtungen. Nach dem Lunch fahren wir in den Kinang West Nationalpark.

Zielarten sind heute: Rotnasen-Grüntaube/African Green Pigeon, Opalracke/Blue-bellied Roller,  Wahlbergsadler/Wahlberg´s Eagle, Grauuhu /Greyish Eagle-Owl, Afrikanischer Waldkauz/African Wood-Owl, Gelbbauchhyliota/Yellow-bellied Hyliota, Kampfadler/Martial Eagle, Gaukler/Bateleur, Sudanhornrabe/Abyssinian Ground-Hornbill, Temminckrennvogel/Temminck's Courser, um nur einige zu nennen.

Übernachtung: Tendaba

4. Tag: Georgetown

An der Strecke von Tendaba nach Georgetown haben wir verschiedene Beobachtungs- und Fotomöglichkeiten, wie z.B. im Kaurr-Feuchtgebiet und am Njau Wasserloch, wo wir den Krokodilwächter/Crocodile-bird suchen. Auch die Panchang Sümpfe und die Wassu-Sandhänge stehen auf dem Programm, wo die Rotkehlspinte/Red-throated Bee-eater und Rußschmätzer/Northern Anteater-Chat leben.

Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootstour in Kuntaurr um Flusspferde und weitere Vogelarten zu fotografieren und zu beobachten.

Zielarten: Rosapelikan/Great White Pelican, Rotkehlspint/Red-throated Bee-eater, Asiensmaragsspint/Little Green Bee-eater, Waaliataube/Bruce´s Green-Pigeon, Höhlenweihe/ African Harrier-Hawk, Palmgeier/Palm-nut Vulture und viele weitere Arten.

Übernachtung: Bansang

5. Tag: Wassadou Camp in Senegal

Erster Halt ist eine Sandgrube bei Bansang, wo wir im Morgenlicht die Rotkehlspinte/Red-throated Bee-eater und die Langschwanzwitwe/ Long-tailed Paradise-Whydah or Exclamatory Paradise Whydah or Uelle Paradise Whydah, die Bergammer/Cinnamon-breasted Bunting, die Bandamadine/Cut-throat Finch  und die langschwänzige Dominikanerwitwe/ Pin-tailed Whydah erwarten. Bei Basse verlassen wir Gambia und nach den Grenzformalitäten fahren wir in den Senegal. Dort wo interessante Beobachtungen möglich sind, z.B. Geieransammlungen an toten Tieren, halten wir natürlich um Fotos zu machen. Am späten Nachmittag erreichen wir Wassadou im Senegal.

Weitere Zielarten u.a.: Sperbergeier/Rueppell's Griffon, Witwenstelze/ African Pied Wagtail, Adamauaturteltaube/Adamawa Turtle-Dove, Karminspint/ Northern Carmine Bee-eater, Graukopfliest/Grey-headed Kingfisher, Bindenfischeule/Pel's Fishing-Owl, Schillereisvogel/Shining Blue Kingfisher u.a..

Übernachtung: Wassadou

6. Tag: Niokolo Koba Nationalpark

Ganztagessafari in den Niokolo Koba Nationalpark mit Beobachtungen und Fotografieren an den Wasserstellen und Fotoverstecken.

Zielarten sind u.a.: Helmperlhuhn/ Helmeted Guineafowl, Sudanhornrabe/Abyssinian Ground-Hornbill, Sattelstorch/Saddle-billed Stork, Weißkehlfrankolin/White-throated Francolin und an Säugetieren die Pferdeantilope/Roan Antelope, Wasserbock/Waterbuck und die Senegal Schirrantilope/Harnessed Bushbuck.

Übernachtung: Wassadou

7. Tag: Bootsfahrten bei Wassadou

Am Vormittag und am Nachmittag stehen Bootstouren auf dem Programm. Typische Vogelarten der Gewässer sind hier Riesenfischer/Giant Kingfisher, Binsenralle/African Finfoot, Schreiseeadler/African Fish-Eagle, Bandschlangenadler/Banded Snake-Eagle. Höhepunkt wird die Suche nach der Bindenfischeule/Pel's Fishing-Owl sein, für die wir gern zwei Bootstouren unternehmen.
Übernachtung: Wassadou

8. Tag: Rückfahrt nach Gambia

Unterwegs und im Kunkiling Forstpark schauen wir nach verschiedenen Greifvogelarten sowie nach dem Kaptriel/Spotted Thick-knee, dem Weißschopf-Brillenwürger/ White or Curly-crested Helmetshrike, dem Senegalbatis/Senegal Batis, Brubruwürger/Brubru, Buschflughuhn/ Four-banded Sandgrouse und Afrikanischer Habichtsadler/ African Hawk-Eagle.
Übernachtung: Baobolong

9. Tag: Bootstour und Rückfahrt nach Tendaba

Den Vormittag verbringen wir mit einer mehrstündigen Bootsfahrt, da hier die meisten Vogelarten zu erwarten sind.

Auf der Rückfahrt besuchen wir eine Marabukolonie in Pacharr Sannah. Bei Brikamaba suchen wir den Blaßuhu/Verreaux's Eagle-Owl.

Tendaba erreichen wir am späten Nachmittag. Am Abend schauen wir in der Umgebung nach dem Amethystrennvogel/Bronze-winged Courser.

Zielarten: Senegalliest/Woodland Kingfisher, Graukopfwürger/Grey-headed Bushshrike, Palmgeier/Palm-nut Vulture.

Übernachtung: Tendaba

10. Tag: Gambiafluss und Atlantikküste

Eine morgendliche Bootsfahrt auf dem Gambiafluss ermöglicht wunderschöne Beobachtungen und Fotos. Danach fahren wir von Tendaba zur Küste mit einigen Stopps „on the road“. Wir werden versuchen, die bisher fehlenden Vogelarten endlich zu sehen und zu fotografieren. Abkas erreichen wir am Nachmittag.

Zielarten: Goliathreiher/Goliath Heron, Weißkehlspint/ White-throated Bee-eater, Gabunnektarvogel/Mouse-brown Sunbird, Weißrückenreiher/ White-backed Night-Heron.

Übernachtung: Bakotu

11. Tag: Abucko Nature Reserve und Marakissa Fluss

Im Abucko Nature Reserve und auch am Marakissa Fluss besuchen wir Foto- und Beobachtungsverstecke.
Zielarten: Guineaturako/ Guinea Turaco, Schildturako/Violet Turaco, Natalzwergfischer/African Pygmy-Kingfisher, Rotbrust-Samenknacker/Western Bluebill, Lappenschnäpper/Brown-throated Wattle-eye, Schwarzkehl-Honiganzeiger/ Greater Honeyguide, Tropfenbrust-Honiganzeiger/Spotted Honeyguide, Nasenstreif-Honiganzeiger/Lesser Honeyguide, Weißbrust-Raupenfänger/White-breasted Cuckooshrike.
Übernachtung: Badala

12. Tag: Rückflug

Individueller Rückflug von Banjul.


Hinweis: Bei allen Reiseterminen kann es Wetter bedingt zu Programmänderungen kommen. Besondere Ereignisse können dazu führen, dass bestimmte Exkursionsziele nicht erreichbar sind und daher entfallen müssen! Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Charakter der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten!

Auf meinen Reisen suchen wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum. Ich kann Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Ich bin jedoch bemüht, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung der Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Bei den VOGELZUG-REISEN handelt es sich um Reiseangebote, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie mich bitte unbedingt vor der Buchung an.


Reiseleitung:

Silke Nessing und ein professioneller, erfahrener, lokaler Guide

Enthaltene Leistungen:

  • 11 Übernachtungen in landestypischen Hotels/Lodges
  • Vollpension ab 2.Tag bis 11. Tag (ggf. mit Lunchpaketen), ohne Getränke
  • Alle Transfers laut Programm in Gambia und Senegal
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Mineralwasser während der Safaris 
  • täglich deutsch/englische Vogelliste
  • hervorragende Reiseleitung durch Rolf Nessing oder Silke Nessing und lokalem Bird-Guide
  • Deutscher Reisesicherungsschein gemäß BGB § 651

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flug nach/von Brüssel - Banjul (ab ca. 400 €)
  • Persönliche Ausgaben und sonstige Ausgaben
  • evtl. Foto- und Videokosten in den Nationalparks
  • Trinkgelder
  • Alkoholische- und nicht alkoholische Getränke, alle nicht genannten Mahlzeiten
  • Visakosten (ca. 40 €)
  • mögliche Verlängerungsnacht bei Flugausfall
  • private Reiserücktrittsversicherung

Ausrüstung:

  • Feste (wasserdichte) wandertaugliche Schuhe (gut eingelaufen)
  • Bestimmungsbuch: 
  • Fernglas und Spektiv und/oder Fotoausrüstung - es lohnt sich!
  • Taschenlampe (am besten Stirnlampe)
  • Mückenschutz, Sonnenschutz, Malariaprophylaxe (siehe bei "Impfschutz")
  • Rucksack für Tagesbedarf

Generelle Hinweise:

  • Körperliche Anforderung: mittelschwer! Für Teilnehmer mit durchschnittlicher Kondition jedoch leicht machbar. In den Schutzgebieten ist das Verlassen des Fahrzeuges aus Sicherheitsgründen (wilde Tiere) meist nicht gestattet. 
  • Die Gruppengröße dieser Reise beträgt mindestens 5 Personen, maximal 10 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Reise bis 3 Wochen vor Reiseantritt abgesagt werden.
  • Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen, sind zwar nicht vorgesehen, wir behalten sie uns aber vor. Nehmen Sie das Detailprogramm als Vorschlag, aber nicht als Checkliste. Wenn das Programm umgestellt wird, dann nur zu Ihren Gunsten!
  • Impfschutz: 

Zahlungsmodalitäten:

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 30 %
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: spätestens 28 Tage
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann Vogelzug-Reisen bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Reisedauer und Reisetermin:

  • 12 Tage / 11 Nächte
  • Reisetermin: 11.-22.10.2021
    oder nach Vereinbarung für geschlossene Gruppen oder Individualreise

Preise:

 pro Person im Doppelzimmer auf Anfrage

 pro Person im Einzelzimmer auf Anfrage

Sprache auswählen:

Kontakt:

Vogelzug-Reisen
Rolf Nessing
Am Ubstall 7, OT Wichmannsdorf
D-17268 Boitzenburger Land
Deutschland

 +49 (0)39 889 – 56 89 51

  +49 (0)172 31 33 241

 info@vogelzug-reisen.de