Reisetermin 2021: Montag, 27.9.2021 - Sonntag, 3.10.2021

Georgien – Greifvogelzug der Superlative am Schwarzen Meer

Massenzug von Greifvögeln: Zwischen Pontischem Gebirge (Kleiner Kaukasus) und Schwarzem Meer
verengen sich in Adscharien die Zugwege tausender Zugvögel.

Georgien zählt, auch wegen der so unterschiedlichen Landschaftsformen, zu den artenreichsten Gegenden der Erde und beherbergt viele endemische Arten.

Der Greifvogelzug um Batumi zählt zu den spektakulärsten weltweit! Vom 21. August bis zum 21. Oktober 2019 wurden hier 1.138.915 Greifvögel gezählt! Darunter 513.799 Wespenbussarde, 300.172 Falkenbussarde, 238.984 Schwarzmilane, 7.553 Zwergadler, 4.033 Schreiadler, 2.082 Schlangenadler, 502 Schelladler, 482 Steppenadler, 47 Kaiseradler und 29 Schopfwespenbussarde. Dutzende bis hunderte von Adlern und Weihen, tausende von Falkenbussarde und Schwarzmilane ziehen hier täglich über unsere Köpfe hinweg. Eine Auflistung der gesichteten Arten und deren Anzahl aus dem Zeitraum 2018 analog zu unserer Reisezeit finden Sie weiter unten.

Höhepunkte:

  • Greifvogelzug der Superlative: täglich viele Arten in großen Mengen*1

  • Schwarzes Meer und Adscharien

  • Mtirala-Nationalpark mit subtropischer Vegetation

  • Botanischer Garten bei Batumi

Detailprogramm:

Tag 1:

Flug nach Batumi in Georgien und Fahrt ins Hotel. Das Hotel liegt direkt am Schwarzen Meer inmitten der subtropischen Vegetation mit Palmen und Bananenpflanzen. Sollte noch Zeit sein, führt ein erster Beobachtungsgang am Schwarzen Meer entlang. Gemeinsames Abendessen.

Adscharien erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 3.000 km² entlang der Schwarzmeerküste. Nur wenige Kilometer landeinwärts steigt das Gelände steil bis in die Höhenlagen des Kleinen Kaukasus an. Die geschützte Lage und die Nähe zum Meer sorgen mit jährlich 2.000 mm Niederschlag für ein subtropisches Klima mit einer üppigen Vegetation. 

Die Shuamta-Hügel und der Mtirala-Nationalpark in Adscharien mit subtropischer Vegetation. Im Hintergrund das Schwarze Meer.

Tag 2:

Nach dem Frühstück im Hotel geht die Autofahrt (ca. 40 Minuten) hinauf in die Shuamta-Hügel. Hier angekommen, erwandern wir einen für die Beobachtung des Greifvogelzuges günstig gelegenen Hügel. Den gesamten Tag bis ca. 17 Uhr wollen wir hier den fantastischen Greifvogelzug beobachten. Über unsere Köpfe segeln hunderte bis tausende Greifvögel, in unserer Reisezeit vor allem Schwarzmilane, Falkenbussarde, Zwerg- und Schreiadler *1. Teilweise fliegen die Greifvögel sogar unterhalb unseres Beobachtungshügels vorbei – wir haben also beste Beobachtungsbedingungen und Möglichkeiten zum Fotografieren.

Verpflegung aus dem Lunchbeutel und Abendessen.


Tag 3:

Auch den heutigen Tag wollen wir nach dem Frühstück wiederum den Greifvogelzug beobachten und unsere am ersten Tag gemachten Erfahrungen bei der Bestimmung der Greifvogelarten vertiefen. Dazu besuchen wir ggf. einen anderen Beobachtungshügel unweit unseres Hotels. Verpflegung aus dem Lunchbeutel und Abendessen.

Beobachtungshügel bei Batumi: Hotspot des Greifvogelzuges. Rechts das Pontische Gebirge, links das Schwarze Meer.

Tag 4:

Je nach den Witterungsbedingungen können wir heute den Botanischen Garten bei Batumi besuchen. Eingerichtet vom russischen Botaniker Andrei Krasnow (1862-1914) stehen hier 3.270 Baumarten. Für ziehende Kleinvögel ist der Botanische Garten ein guter Lebensraum.

Alternativ kann jedoch auch wieder der Greifvogelzug vom Beobachtungshügel aus beobachtet werden und die Artenkenntnisse vertieft werden.

Verpflegung aus dem Lunchbeutel und Abendessen.


Tag 5:

Nach dem Frühstück im Hotel führt uns die Autofahrt in den „Mtirala-Nationalpark“.

Mtirala-Nationalpark: feuchtes und heißes Klima ermöglichen eine üppige Vegetation

Der Name Mtirala (deutsch: Heulsuse) leitet sich von der bei 4.520 mm liegen jährlichen Niederschlagsmenge her, die das Gebiet zu einem der regenreichsten der ehemaligen Sowjetunion machte.

Die Flora setzt sich aus 284 Arten in 202 Gattungen zusammen und wird von Wäldern geprägt. 95 Wirbeltierarten sind auf dem Parkgebiet nachgewiesen. Neben Braunbären, Rotfüchsen, Dachsen, Hasen, Kaukasischen Eichhörnchen (Sciurus (Tenes) anomalus), Rehen, Wildkatzen und Wildschweinen kommen im Parkgebiet auch vereinzelt Luchse und Wölfe vor.

Im Nationalpark besuchen wir das Informationszentrum und wandern ggf. ca. 3 km zu einem Wasserfall.

Verpflegung aus dem Lunchbeutel und Abendessen.


Alternativ kann der Greifvogelzug vom Beobachtungshügel aus beobachtet werden.

Schlangenadler / Short-toed Eagle (Foto: Dr. B.Hirsch, entstanden während einer VOGELZUG-Reise in Georgien 2019)

Tag 6:

Nach dem Frühstück besuchen wir ein etwa 35 km entferntes Flussdelta. Hier, direkt am Schwarzen Meer, ziehen Kleinvögel, Reiher, Möwen und Greifvögel durch oder rasten, um sich für ihren weiteren Weg in den Süden zu stärken.

Verpflegung aus dem Lunchbeutel und Abendessen.


Alternativ kann der Greifvogelzug von einem der Beobachtungshügel aus beobachtet werden.


Tag 7:

Fahrt zum Airport von Batumi wo wir uns verabschieden und individuell die Heimreise antreten.


Reiseleiter:

Rolf Nessing, der Georgien seit 2009 jährlich bereist und auch bereits als ehrenamtlicher Greifvogelzähler bei Batumi tätig war.

Termine:  

Reisetermin 2021: Montag, 27.9.2021 - Sonntag, 3.10.2021

7 Tage, 6 Nächte


Teilnehmerzahl:

8-14 Personen


Preis:

2.149,00 € pro Person im Doppelzimmer,

Einzelzimmerzuschlag insgesamt 120,00 € pro Person (nicht bei der Wahl von Unterkünften bei adscharischen Familien)


Enthaltene Leistungen:

  • Flüge ab/bis Frankfurt nach Batumi (andere Abflughäfen auf Anfrage möglich, ggf. mit Aufpreis)
  • 6 Übernachtungen: Sie können zwischen Übernachtungen in einem Hotel oder auf Wunsch bei adscharischen Familien in einfachen Unterkünften und ggf. Gemeinschaftstoiletten/Bad aber bei landestypischer sehr guter Verpflegung wählen.
  • Vollverpflegung während der Tour: Frühstück; mittags meist Picknick/Lunchpakete und warmes Abendessen (Hauptgericht); vegetarische Kost auf Anfrage (Anreisetag: Abendessen; Abreisetag: Frühstück je nach Öffnungszeiten der Hotelküche)
  • Transfers in Georgien lt. Programm inkl. Abholung und Transfer vom/zum Flughafen am An- und Abreisetag lt. Programm

  • alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • tägliche Vogelliste (deutsch-englisch)
  • Deutscher Reisesicherungsschein gemäß BGB § 651


Nicht enthaltene Leistungen:

  • Persönliche Ausgaben und Getränke 
  • private Reiserücktrittsversicherung
  • evtl. Visakosten
  • mögliche Verlängerungsnacht bei Flugausfall

Hinweis: Bei allen Reiseterminen kann es Wetter bedingt zu Programmänderungen kommen. Besondere Ereignisse können dazu führen, dass bestimmte Exkursionsziele nicht erreichbar sind und daher entfallen müssen! Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Charakter der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten!

Auf meinen Reisen suchen wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum. Ich kann Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Ich bin jedoch bemüht, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung der Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Bei den VOGELZUG-REISEN handelt es sich um Reiseangebote, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie mich bitte unbedingt vor der Buchung an.

Teilnehmer am “1-Million-Greifvögel-Tag der Herbstsaison 2015“ bei Batumi am 10.10.2015.

4. von links: Rolf Nessing – Reiseleiter mit Georgien-Erfahrungen seit 2009

Ausrüstung:

  • Flugplan mit Ihrem Buchungscode
  • Gültiger Reisepass
  • Fernglas
  • Falls vorhanden, unbedingt Spektiv und Stativ – es lohnt sich!
  • Regenschutz (auch Regenhose oder Poncho wenn vorhanden)
  • festes Schuhwerk, mögl. gut eingelaufen (Gummistiefel sind nicht notwendig)
  • Rucksack oder kleine Tasche für Tagesbedarf
  • Sonnen- und Mückenschutz, Sonnenbrille
  • Bestimmungsbuch - ich empfehle: Svensson et al. (2017): Der neue Kosmos Vogelführer. 3. Auflage.
    Forsmann,D. (2016): Flight Identification of Raptors of Europe, North Africa and the Middle East. ISBN 978-1-4729-1361-6


In der Zählsaison 2019 (21. August bis 21. Oktober 2019) wurden bei Batumi insgesamt 1.138.915 Greifvögel gezählt, darunter 513.799 Wespenbussarde, 300.172 Falkenbussarde, 238.984 Schwarzmilane, aber auch 7.553 Zwergadler, 4.033 Schreiadler, 502 Schelladler und 29 Schopfwespenbussarde.

1* Gezählte, durchziehende Greif- und Großvögel vom 25.9.2019 bis 29.9.2019 (analog unserer Reisezeit 2020) bei Batumi (Baum-, Turmfalken, Sperber und Kurzfangsperber wurden nicht mitgezählt):

 25.9.2019 

Schwarzstorch / Black Stork

57

Steppenadler / Steppe Eagle

2
Wanderfalke / Peregrin 1Wespenbussard / Honey Buzzard 207

Schwarzmilan / Black Kite

6.023

große Adler / large eagle sp.

2

Schlangenadler  / Short-toed Eagle

2

Zwergadler / Booted Eagle

48

Rohrweihe / Marsh Harrier

139

Fischadler / Osprey

3

Steppenweihe / Pallid Harrier

9

Schreiadler / Lesser Spotted Eagle 29

Weihen spec. / Hen/Montagu´s/Pallid Harrier

13Weihe spec./ Harrier spec.
1
Falkenbussard / Steppe Buzzard 111Adlerbussard / Long-legged Buzzard 
1
mittelgroße Greifvögel/ medium Raptor 298Bussard spec. / buzzard sp. 2

26.9.2019:

Wespenbussard / Honey Buzzard

424

Steppenweihe / Pallid Harrier

4

Schwarzmilan / Black Kite

7.202

Weihen spec. / Hen/Montagu´s/Pallid

10

Schlangenadler / Short-toed Eagle

10

Falkenbussard / Steppe Buzzard

9.016

Rohrweihe / Marsh Harrier

287Kornweihe / Hen Harrier
2

mittelgroße Greifvögel / medium Raptor

1.693

 Bussard spec. / buzzard sp.

3.705

Schreiadler / Lesser Spotted Eagle

74

 Seeadler / White-tailed Eagle

1

Schelladler / Greater Spotted Eagle

2

Schwarzstorch / Black Stork

107

Steppenadler / Steppe Eagle

6Weißstorch / White Stork 1

große Adler / large eagle sp.

170Wiesenweihe / Montagu´s Harrier
2

Zwergadler / Booted Eagle

83Fischadler / Osprey
3

27.9.2019: 

Wespenbussard / Honey Buzzard

167Schwarzmilan / Black Kite
2.708
Falkenbussard / Steppe Buzzard 11.880Adlerbussard / Long-legged Buzzard
2

Schlangenadler / Short-toed Eagle

21

Zwergadler / Booted Eagle

164
Schelladler / Greater Spotted Eagle 3Schreiadler /Lesser Spotted Eagle
154

Steppenweihe / Pallid Harrier

5

große Adler / large eagle sp.

79

Wiesenweihe / Montagu´s Harrier

1Weihen spec. / Hen/Montagu´s/Pallid 2
Weihen spec. / Harrier spec.
2Fischadler / Osprey 1
Rohrweihe / Marsh Harrier 79Greifvögel spec. / Raptor spec.1
mittelgroße Greifvögel / medium Raptor524

Schwarzstorch / Black Stork

8

28.9.2019: 

 Regentag / rainy day

Schwarzstorch / Black Stork107

Schwarzmilan / Black Kite

3.260

Falkenbussard / Steppe Buzzard

49
Fischadler / Osprey
2Zwergadler / Booted Eagle
9

Rohrweihe / Marsh Harrier

53Wiesenweihe / Montagu´s Harrier
2
Weihen spec. / Hen/Montagu´s/Pallid Harrier 5Wespenbussard / Honey Buzzard 1

mittelgroße Greifvögel / medium Raptor

872

 

29.9.2019:

Wespenbussard / Honey Buzzard

292

 Schopfwespenbussard / Crested Honey Buzzard

1

Schwarzmilan / Black Kite

8.251

Zwergadler / Booted Eagle

455
Wiesenweihe / Montagu´s Harrier
4

Schreiadler / Lesser Spotted Eagle

653

Rohrweihe / Marsh Harrier

283

Wiesenweihe / Montagu´s Harrier

4

Steppenweihe / Pallid Harrier

17

Wanderfalke / Peregrine

2

Weihen spec. / Hen/Montagu´s/Pallid Harrier

12Steppenadler / Steppe Eagle33

Falkenbussard / Steppe Buzzard

112.161Lanner/Saker/Wanderfalke / Lanner/Saker/Peregrine1
Weißstorch / White Stork
5Schwarzstorch / Black Stork204
Fischadler / Osprey5Gänsegeier / Griffon Vulture
1
Schlangenadler / Short-toed Eagle509Schelladler / Greater Spotted Eagle26
große Adler / large eagle sp.1.850Adlerbussard / Long-legged Buzzard2

mittelgroße Greifvögel / medium Raptor1.101

      

Zwergadler / Booted Eagle, helle Morphe (Foto: Gaby Dienst, entstanden während einer VOGELZUG-REISE)

Gästebuch / Testimonials:

The Batumi bottleneck is an ideal location for birders like me, coming from a raptor deprived island in Western Europe, to get to grips with numerous Central European raptor species. In fact, it’s the location of probably the most spectacular autumn raptor migration anywhere. With Rolf always at hand when ID caused problems, which was often enough, one couldn’t go wrong!

Five days on site at Batumi bottleneck passed too quickly. We had a productive afternoon on the coast south of Batumi and the option on other afternoons to visit inland sites and the city but most stayed at the count stations in the hills. We were on 29th September when >125,000 raptors passed South. Next day, with further waves of Steppe Buzzard and Black Kite, the counters broke the one million barrier for the autumn migration.

Evening dinner at the guesthouse was always something to look forward to; compliments to the lady of the house for the superb cuisine.

Really well organised by Rolf - a very enjoyable and highly recommended trip.

Brian Gormley traveled from 27.9.-3.10.2019 to Adjara/Georgia


Aufmerksam geworden durch eine Anzeige im „Falken“ entschieden wir uns für die Teilnahme an der Reise 2019 nach Adscharien, veranstaltet von VOGELZUG-REISEN und geleitet von Rolf Nessing. Noch zuhause blickten wir täglich auf die Wetterprognose für Batumi, da diese Region für besonders hohe Niederschlagsmengen bekannt ist und tatsächlich empfing uns Georgien mit Nieselregen. Doch schon am zweiten Tag besserte sich die Wetterlage und gerade die Kombination von Sonne und Nebel ergab unvergessliche Stimmungen zwischen der Schwarzmeerküste zur linken und den Laubwäldern an den Hängen des kleinen Kaukasus zur rechten Seite. Und dann kamen sie zu Tausenden! Die Regenfront hatte einen Zugstau bei den Thermikziehern bewirkt, der sich schlagartig auflöste und uns den Tag mit den höchsten Zahlen der gesamten Saison 2019 bescherte.

Ein nicht enden wollender Strom von Schwarzmilanen, Falkenbussarden und Sperber, dazwischen Zwerg-, Schlangen- und Schreiadler sowie Rohr-, Wiesen- und Steppenweihen, Schwarzstörche in Gruppen bis zu 50 Exemplaren und auch einzelne Schell-, Steppen- und Kaiseradler zogen an den Beobachtungsstationen in den Hügeln nördlich von Batumi vorbei. Bis in die Abenddämmerung dauerte das Schauspiel und setzte sich am folgenden Tag schon kurz nach Sonnenaufgang fort. Dieser Tag brachte dem Fotografen die erhofften Ergebnisse bei klarem Himmel, idealen Lichtverhältnissen und kurzen Distanzen zu den Vögeln. Dass die Zugaktivität an den restlichen Tagen etwas ruhiger verlief, konnte durch eine Tour in ein nahegelegenes Flussdelta gut kompensiert werden. Dort komplettierte ein Merlin die Greifvogelliste, Purpurhuhn und Purpurreiher wurden beobachtet, dazu ließen sich Singvögel wie Brachpieper, Schwarz- und Braunkehlchen, Neuntöter und Zaungrasmücke sehen.

Reich an faszinierenden Eindrücken und ausgestattet mit hervorragendem Bildmaterial ging für uns die knappe Woche fast zu schnell vorbei. Aber nach der Reise ist bekanntlich vor der Reise und wir könnten uns gut vorstellen, dieses einmalige Naturerlebnis bald wiederholen zu wollen.

Bernhard und Manuela Hirsch reisten vom 27.9.-3.10.2019 nach Adscharien/Georgien

Steppenweihe / Pallid Harrier (Foto: Dr. B.Hirsch, entstanden während einer VOGELZUG-Reise in Georgien 2019)


Rolf Nessing hat alles sehr gut organisiert, wir konnten bei den Ausflügen auch wählen, ob wir doch lieber Beobachtungen machen wollen, oder uns z.B. mal Batumi einen Nachmittag anschauen wollen. Unser Fahrer war immer pünktlich zur Stelle und sehr lieb! Ich war bei dieser Reise privat bei einheimischen Bewohnern untergebracht, was mich sehr bereichert hat. Ich konnte die Lebensweise der Familie kennenlernen, habe ein paar Wörter Georgisch gelernt und die Gastfreundlichkeit schätzen gelernt.

Ich konnte viel über die Bestimmung von Greifvögeln lernen, weil Rolf  Nessing uns immer zur Seite stand und gute Hinweise geben konnte.

Wir haben die 2 Beobachtungstage erwischt, wo die meisten Greifvögel (an einem Tag mehr als 125.000 Greifvögel!) und auch Scharzstörche geflogen sind und ich konnte so meine neuen Erkenntnisse gut festigen. Daher habe ich sehr viel gelernt!

Was ich nächstes Jahr besser machen würde? Ich würde die längere Georgienreise wählen, damit ich noch mehr verschiedene Gebiete von Georgien und mehr vom Land kennenlernen könnte.

Ilona Börold reiste vom 27.9.-3.10.2019 nach Adscharien/Georgien

Sprache auswählen:

Kontakt:

Vogelzug-Reisen
Rolf Nessing
Clara-Zetkin-Straße 16
D-17279 Lychen
Deutschland

 +49 (0)39 888 – 52 584

  +49 (0)172 31 33 241

 info@vogelzug-reisen.de