Kurs: Wiesenvögel und Vögel der Offenlandschaften (u.a. Bienenfresser): Freitag, 23.7.2021 –  Sonntag, 25.7.2021

Kurs: Greifvögel: Freitag, 6.8.2021 – Sonntag, 8.8.2021

Kurs: Wasservögel: Freitag, 8.10.2021 – Sonntag, 10.10.2021

Kurs: Waldvögel: Freitag, 22.4.2022 – Sonntag, 24.4.2022

Vogelbestimmungskurse für Ahnungslose und Einsteiger

Faszination Vogelbeobachtung (Foto: E.Liesegang)

Vögel faszinieren seit jeher die Menschen mit ihrem Gesang, ihrer Farbenpracht und ihren erstaunlichen Flugleistungen. Doch wissen Sie genau, welche Art da in Ihrem Futterhäuschen sitzt? Oder welche Vögel am benachbarten See anzutreffen sind? Wollten Sie nicht schon oft beim Waldspaziergang die Vögel an ihren Stimmen erkennen können? Vögel bieten uns optimale Möglichkeiten für das Beobachten in der Natur und somit einen Zugang zur Natur.
Zu jedem Kompaktkurs gibt es eine kurze theoretische Einführung in das Thema. Sie werden unter anderem über Bestimmungsbücher, Bestimmungs-Apps und hilfreiche Webseiten, über die optische Ausrüstung sowie über die Grundbegriffe der Vogelbestimmung informiert.
An zwei Exkursionstagen werden Sie entsprechend des jeweiligen Kursinhalts in den entsprechenden Lebensräumen die Grundlagen der Vogelbestimmung kennenlernen und unter Anleitung und Hilfe selber erste Bestimmungsübungen durchführen. Anhand der Größe des Vogels, der Gestalt, Färbung und des Verhaltens, üben wir gemeinsam in einer kleinen Gruppe intensiv die Vogelbestimmung. Insbesondere das Auseinanderhalten der einzelnen Vogelstimmen und deren Erkennen und Wiedererkennen wollen wir bei den Wasservögeln, Waldvögeln, Wiesenvögel und Vögel der Gärten und Siedlungen sehr intensiv üben. Bei den Greifvögeln steht vor allem Flugbilderkennung und Jagdverhalten auf dem Programm.
Jeder Teilnehmer erhält Begleitmaterialien, eine tägliche Vogelliste der beobachteten Vogelarten sowie ein Teilnahme-Zertifikat.

Geeignet ist der Kurs für alle vogelkundlich Interessierten und Kinder ab 12 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Vogelbeobachtung in der Gruppe macht mehr Spaß (Foto: R.Nessing)

Kursverlauf:

1. Tag (Freitag): individuelle Anreise, Einführung in das Thema und erste Exkursion
Nach dem Treffen im Hotel gegen 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen (inklusive) und einer Einführung in das Kursthema fahren wir in Fahrgemeinschaften sofort zu einer ersten Exkursion in den entsprechenden Lebensraum. Hier werden wir unter Anleitung erste Übungen bei der Vogelbestimmung durchführen.

Vogelbestimmungsbücher – wichtige Hilfsmittel für Beginner (Foto: R.Nessing)

2. Tag (Sonnabend): Ganztages-Exkursion
Den heutigen Tag werden wir nach dem Frühstück in entsprechenden Vogellebensräumen je nach dem Kursthema verbringen. Dafür besuchen wir die ergiebigsten Gebiete. Mit viel Ruhe und Zeit haben wir die Möglichkeit, die unterschiedlichen Vogelarten und deren Gesänge zu studieren.

Üben Sie an diesem Bild…  (Foto: R.Nessing)

3. Tag (Sonntag): Vormittags-Exkursion und Auswertung des Kurses
Den heutigen Vormittag werden wir nach dem Frühstück wiederum je nach dem Kursinhalt in entsprechenden Vogellebensräumen verbringen. Nun haben Sie die Möglichkeit, das Gelernte bei Bestimmungsübungen anzuwenden bzw. zu vertiefen. Dabei steht Ihnen wieder der Kursleiter helfend zur Seite.
Bei Kaffee und Kuchen (inklusive) wollen wir den Kurs auswerten, ehe wir uns gegen 14 Uhr wieder individuell auf die Rückreise machen.

Hinweis: Bei allen Reiseterminen kann es wetterbedingt zu Programmänderungen kommen. Besondere Ereignisse im Gebiet, vor allem durch die aktuelle Hochwasserlage an der Havel, können dazu führen, dass bestimmte Exkursionsziele nicht erreichbar sind und daher entfallen müssen! Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Charakter der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten! Dadurch stelle ich sicher, dass wir das ergiebigste und spannendste Programm durchführen können.

Auf meinen Reisen suchen wir die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum. Ich kann Ihnen nicht garantieren, alle hier aufgeführten Zielarten auf der Tour zu sehen. Ich bin jedoch bemüht, Ihnen so viele Vogelarten wie möglich zu zeigen.

Eignung der Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität: Bei den VOGELZUG-REISEN handelt es sich um Reiseangebote, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet sind. Sollten Sie bezüglich der Anforderungen unsicher sein, sprechen Sie mich bitte unbedingt vor der Buchung an.

und an diesem Bild (Foto: R.Nessing)

KursleiterRolf Nessing
Kurstermine

Kurs: Wiesenvögel und Vögel der Offenlandschaften (u.a. Bienenfresser): Freitag, 23.7.2021 –  Sonntag, 25.7.2021

Kurs: Greifvögel: Freitag, 6.8.2021 - Sonntag, 8.8.2021

Kurs: Wasservögel: Freitag, 8.10.2021 - Sonntag, 10.10.2021

Kurs: Waldvögel: Freitag, 22.4.2022 - Sonntag, 24.4.2022 

jeweils 3 Tage / 2 Nächte in einem Hotel

Eine Anreise mit der Bahn ist möglich. Gern berate ich Sie dazu.

Teilnehmerzahl5 - 10 Personen
Preis290,00 € pro Person im Doppelzimmer
345,00 € pro Person im Einzelzimmer

Enthaltene Leistungen:

  • 2 Übernachtungen im Hotel im Land Brandenburg oder Umgebung mit Frühstück
  • Kursmaterialien, tägliche Vogelliste und Teilnahme-Zertifikat
  • Deutscher Reisesicherungsschein gemäß BGB § 651

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Persönliche Ausgaben
  • An- und Abreise; vor Ort bilden wir Fahrgemeinschaften und beteiligen uns an den Kosten
  • Getränke, Mittagessen (wir kaufen uns Lunchpakete vor Ort)
    und Abendbrot (kann im Hotel eingenommen werden)

Ausrüstung (soweit vorhanden):

  • Fernglas
  • Falls vorhanden Spektiv mit Stativ
  • Regenschutz (auch Regenhose oder Poncho wenn vorhanden)
  • Festes, wasserdichtes Schuhwerk, mögl. gut eingelaufen
  • Rucksack für den Tagesbedarf
  • Sonnen- und Mückenschutz, Sonnenbrille 
  • Notizheft für eigene Aufzeichnungen
  • Bestimmungsbuch - ich empfehle: Svensson et al.(2017): Der neue Kosmos Vogelführer. 3. Auflage.

Schreiadler (Foto: D.Malchow)


Gästebuch:

Vogelbestimmungskurs "Wasservögel" im Havelland, 23.-25.10.2020: 

Zum Wasservögelbestimmungskurs hatten sich zahlreiche kurz- und langbeinige Arten für uns zum Üben eingefunden, so dass wir reichlich Gelegenheit hatten, unser Wissen zu vertiefen und Details zu studieren. Sogar die eher seltene Moorente zeigte sich in voller Pracht. Ein wunderbares Naturschauspiel auch der Einflug von tausenden Gänsen und Kranichen in der Abenddämmerung.

Für mich aber die schönste Überraschung (da ein „Lifer“) waren, von der Morgensonne angeleuchtet auf einem Rapsacker, zwei farbenprächtigeTrupps Großtrappen mit je über 20 Tieren, die sich gemütlich äsend fortbewegten, begleitet von zahlreichen Rehen, die zwischen ihnen herumlagen oder -spazierten. Ein unvergesslicher und ungewöhnlicher Anblick. Später flogen noch einige Trappen ein. Was für elegante Flieger, wenn man ihr Gewicht bedenkt, das sie in die Luft hieven müssen!

Es war ein rundum gelungenes und sehr lehrreiches Wochenende und bestens geeignet, jeglichen depressiven Anflug wegen der anhaltenden Sorgen und Einschränkungen durch die CoVi-Pandemie zu vertreiben. DANKE an Rolf Nessing für die, wie immer, ausgezeichnete Reiseleitung!  E. Mann


Vogelbestimmungskurs "Greifvögel" in der Uckermark, 31.7.-2.8.2020:
Als einheimische Uckermärker waren wir begeistert von den Schätzen, die direkt vor der Haustür lauern. Rolfs aufgeschlossene, sympathische Art und die Gabe, Fachwissen ohne Zwang – aber mit ganz viel Enthusiasmus - zu vermitteln, hat uns begeistert. Die persönlichen Gespräche über ornithologische Erfahrungen, aber auch ganz andere Themen werden lange in unserer Erinnerung bleiben. Und wenn grade kein Greifvogel zugegen war, konnte man sich an Schwarzstorch, Braunkehlchen, Limikolen oder Bienenfressern erfreuen! Egal welchen Wissensstand man mitbrachte, Rolf konnte alle dort abholen wo sie standen! Vielen Dank für dieses wunderschöne Wochenende. LG Wiebke und Florian


Auf diesem Wege ganz herzlichen Dank für die wundervollen 3 Tage. Sie haben meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Ich habe nicht nur die Greife beobachtet, die ich mir für eine Beobachtung gewünscht habe, sondern daneben von dir ganz viele ornithologische und auch allgemeinbildende Informationen erhalten. Du hast mir und wohl allen Teilnehmern diese einmalige
und wunderschöne Landschaft der Uckermark so näher gebracht, dass ich auf jeden Fall wiederkommen werde Und ganz sicher buche ich bei dir eine der nächsten Veranstaltungen. Sei ganz lieb gegrüßt! Viel Erfolg bei deinen weiteren Exkursionen!
Reinhold Franck


Als "Wiederholungstäter" in Bezug auf Vogelbeobachtungstouren mit Rolf wussten wir natürlich schon vorher, dass wir in einer tollen, vogelreichen Landschaft mit einem mehr als fachkundigen, dazu humorvollen Kursleiter unterwegs sein werden, der es wie kaum ein anderer versteht, seine Gäste für Vögel und überhaupt die Natur zu begeistern und dabei sein unglaubliches Wissen über die gefiederten Freunde verständlich weiterzugeben. Also waren unsere Erwartungen entsprechend hoch - und wurden auch diesmal wieder übertroffen. Hauptinhalt dieses Kurses waren natürlich die Greifvögel. Greifvögel zu beobachten heißt eigentlich nicht, dass man diesen beeindruckenden Vögeln zum Greifen nahe kommt. Aber wenn man z. B. 5 Seeadler gleichzeitig beobachten, einem Fischadler ins Nest schauen, den Schreiadler lange in einem Baum und dann am Himmel kreisen sehen, Rohrweihen tief über den Acker fliegend oder andere Greife bei der rasanten Jagd beobachten kann, wenn man beim Blick durch Rolfs Spektiv manches Mal das Gefühl hat, man könnte die Federn eines Adlers zählen, und dazu noch viel über die Art und ihr Verhalten erfährt - dann könnte man wirklich meinen, man ist ihnen zum Greifen nah. Und das gilt nicht nur für Greifvögel, sondern auch für viele andere Arten, wie den Schwarzstorch, 10 Limikolenarten, die Bienenfresser, Gold- und Grauammer und viele Weitere. Da bleibt neben unvergesslichen Erinnerungen und vielen Fotos nur noch ganz herzlich danke zu sagen für die tollen Erlebnisse und die Vorfreude auf die nächste Tour mit Dir. Marlis und Achim Böttche

Fischadler (Foto: Marlis Böttche, aufgenommen während des Vogelbestimmungskurses)


Vogelbestimmungskurs "Wiesenvögel" in der Uckermark, 17.-19.7.2020:

Ich selbst bin eher ein Neuling unter den Ornis und habe mich deshalb für den "Vogelbestimmungskurs Wiesenvögel" eingeschrieben, der meine Erwartungen vielfach übertroffen hat. Rolf Nessing hat uns in die vielfältigen Offenlandschaften der Uckermark geführt und mit viel Geschick und Können auf ihre gefiederten Bewohner aufmerksam gemacht. Didaktisch war der Kurs super, man hatte immer Zeit selbst Entdeckungen zu machen und sich mit Rolfs Hilfe an die präzise Bestimmung heranzuarbeiten. Kleine Exkurse zu Wasser- und Watvögeln sowie zu Greifvögeln haben den Kurs perfekt gemacht. Auch, wenn ich eher visuell veranlagt bin, werden mir die Rufe von Wasserralle, Schwarzspecht und Pirol noch lange im Ohr bleiben. Ich hatte das Gefühl, dass jeder seinem Kenntnisstand entsprechend abgeholt wurde und ich konnte viele (auch größere) Wissenslücken schließen. Fazit: Jederzeit wieder! Gabriel Hasan

Bienenfresser (Foto: Gabriel Hasan, aufgenommen während des Vogelbestimmungskurses)


Mir haben unsere Vogeltouren gut gefallen, wenn es auch anstrengender war als gedacht ;-). Am Sonntag bin ich ganz beseelt nach Hause gefahren - in Gedanken in den Wiesen bei den Vögeln. Es war eine sehr schöne gemeinschaftliche Zeit. Vielleicht gibt es einmal wieder eine solche Tour. Ich werde Deine Webseite im Auge behalten und mich dann gerne wieder anmelden. Michaele Weimann

Der Kurs war sehr lehrreich und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Sabine Laurisch


Vogelbestimmungskurs "Greifvögel" in der Uckermark, 12.-14.7.2019:
Ein vogeldichter und lehrreicher Greifvogelwochenendkurs mit vielen interessanten Begegnungen, nicht nur mit zahlreichen Greifvögeln, sondern auch mit wunderbaren Beobachtungen anderer Vogelbewohner der an Arten so reichen Uckermark hat bei mir einen tiefen und unvergesslichen Eindruck hinterlassen. Wann schon bekommt man in so kurzer Zeit so viele Vogelarten zu Gesicht (über 80) und dazu noch ausgiebig Zeit, solche Wunder wie einen maustragenden Schreiadler, einen rüttelnden Eisvogel, Schwarzstörche bei der Nahrungssuche im Flachwasser, Beute jagende Bienenfresser, Pirole im Maulbeerbaum oder einen Kleinspecht bei der Arbeit ausgiebig durchs Spektiv zu bestaunen?  Ein großes DANKESCHÖN an Rolf Nessing, der mit seinen profunden Kenntnissen der Vogelwelt  und der Natur drumherum und seiner Geduld und intensiven Anleitung bei der Greifvogelbeobachtung dieses Wochenende zu einem unvergleichlich schönen Naturerlebnis machte! Ellen Mann


Obwohl ich schon einige Male in der Uckermark unterwegs war, habe ich durch den Greifvogelbestimmungskurs diese Gegend ornithologisch erheblich besser kennengelernt! Durch das geduldige Erklären und Wiederholen bin ich im Erkennen von Greifvögeln, die mich am meisten interessieren, deutlich sicherer geworden. Die vielen Hinweise auf Kleinvögel und Wasservögel haben mein Interesse auch dafür geweckt, besonders auch die Blicke durch das Spektiv. Mein Schwerpunkt ist die Vogelfotografie, für die es viele Hinweise und genug Zeit gab. Dass deshalb meine Kenntnisse der Vogelstimmen sehr gering sind, wurde in angenehmer Weise toleriert, sodass der ein oder andere Vogel nun doch auch akustisch bei mir abgespeichert ist.

Die Highlights für mich waren die Sichtung des Schreiadlers, der sich längere Zeit in dem von Herrn Nessing vorher erkundeten Gebiet zeigte sowie die der Bienenfresser, die ich nicht in dieser Gegend erwartet hatte!

Herzlichen Dank für 2 1/2  erlebnisreichen und lehrreichen Tage! Mechthild Voß 

Schreiadler (Foto: M.Voß, aufgenommen während des Vogelbestimmungskurses)

Sprache auswählen:

Kontakt:

Vogelzug-Reisen
Rolf Nessing
Clara-Zetkin-Straße 16
D-17279 Lychen
Deutschland

 +49 (0)39 888 – 52 584

  +49 (0)172 31 33 241

 info@vogelzug-reisen.de